top of page
Suche
  • AutorenbildRüdiger W. Schwarz

Gute Erfahrung: Kein ROI, kein Projekt!

Return-on-Investment in Ihrem IT-Projekt absichern


Projektarbeit bestimmt heute immer mehr die Arbeitswelt und ohne einen fundierten Wirtschaftlichkeitsnachweis sollte kein Projekt mehr genehmigt werden. Wenn Sie dabei Investitions- oder Rationalisierungsprojekte ab ca. 100.000 € durchführen wollen, ist eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung zu empfehlen, um nicht Geld zum Fenster hin-auszuwerfen. Dabei ist es egal, ob Sie nun ein Projekt zur Kostenreduktion, Software-auswahl- oder Technologieauswahl bearbeiten. Typische Entscheidungsbedarfe im Unternehmen wie Make-or-Buy, In- oder Outsourcing, zentral versus dezentral, + Standard oder Individuell, Anbieter A, B oder C sind damit sehr gut zu beantworten.


8 Schritte im ROI-Prozess


8 Schritte zum ROI Return on Investment

Es geht darum, den ROI Return on Investment in Ihrem IT-Projekt sicherzustellen. Wir empfehlen Ihnen stets 8 Schritte des ROI-Prozesses zu verfolgen, um wirtschaftlich erfolgreiche IT-Projekte zu realisieren. Über aktives Kosten- und Nutzen Management können sie die Wirtschaftlichkeit vorher mit den Fachabteilungen planen, während des IT-Projektes gegensteuern und nach der Inbetriebnahme Ihrer neuen IT über den Return-on-Investment ROI messen. Wir empfehlen dabei die folgenden 8 Schritte als Prozess zu durchlaufen, um den ROI in Ihren IT-Projekten systematisch zu analysieren, projektbegleitend zu kontrollieren und schließlich in GuV und Bilanz auch zu ernten.



Gute Erfahrung: Kein ROI, kein Projekt!


Im Zuge unserer eigenen Beratung für Logistik Software Projekte haben wir diese Prozessschritte z.B. zur Business Case Erstellung für die geplante Einführung von Lagerverwaltungssoftware (LVS, WMS) durchlaufen. So gab es bei einem bekannten Omni-Channel-Unternehmen aus Berlin beispielsweise die Notwendigkeit, die etwas veraltete Lagersoftware abzulösen. Außerdem sollte der Grad der Automatisierung durch Paternosterlager sowie Sorter im Versand gesteigert werden, um die Prozesse zu beschleunigen. Aber rechnet sich das Ganze wirklich langfristig? Wir haben dann in mehreren Workshops Berechnungen vom Wareneingang bis zum Warenausgang zusammen mit Logistik und der IT anhand der neuen Mengengerüste durchgeführt und so eine Fehlinvestition verhindern helfen. Es hat sich in diesem Fall nämlich nicht gerechnet in ein neues Cloud WMS zu investieren, da dessen Anpassungen für die speziellen Anforderungen zu hohe IT-Kosten und damit zu hohe cost-per-order verursacht hätten. Kein ROI, kein Projekt! In diesem Fall war es dann vorteilhafter, das bestehende WMS in geändertem Umfang moderat zu ertüchtigen.


Worauf warten Sie? Hier geht's zu Ihrer ROI-Analyse


Wir haben inzwischen soviel gute Erfahrung damit gemacht, dass wir Ihnen als Ihr IT-Projektpartner sogar eine vertragliche ROI-Garantie darauf geben. So sorgen wir nach der Inbetriebnahme Ihrer IT-Lösung dafür, dass der zuvor kalkulierte ROI nach 6, 12 und 18 Monaten auch erreicht wird. Versprochen.


Interesse? Prima! Hier finden Sie 8 Orientierungsfragen zu Ihrer ROI Analyse vorab:



Wir empfehlen Ihnen für diesen ROI-Prozess ein methodisches Arbeiten der angelehnt an das Benefits Realisation Management der Cranfield University wird. Dazu verbinden Sie die externen Treiber und Ziele des Unternehmens mit den erhofften Benefits, konkretisieren die dazu notwendigen Änderungen in den Prozessen, Strukturen und IT-Systemen eben über messbare KPI Kennzahlveränderungen und stellen diesen die Kosten der Transformation in einer TCO-Betrachtung gegenüber.


Dazu unterstützen wir Kunden seit langem mit unserer Wissensdatenbank +Benefit, die wir für das projektbegleitende Investitionscontrolling hierzu für Sie entwickelt haben und für viele Einsatzszenarien für Sie bei einem Hosting-Partner betreiben.


Nehmen Sie gerne jederzeit Kontakt mit uns auf, um Ihre individuelle Fragestellung für Ihr Projekt mit unseren Experten in einem Vorgespräch zu erörtern.


Rüdiger. W. Schwarz


+Benefit Research und Consulting GmbH + Dahlemer Weg 83a + DE 14167 Berlin

T: +49 172 3872 373 + Email: mail@benefitgroup.de + Web: www.benefitgroup.de

1 Comment

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
Guest
Apr 21
Rated 5 out of 5 stars.

Top, das sage ich mal meinem Chef

Like
bottom of page